Die Genossenschaft

Finanzierung der
Genossenschaft

Die Genossenschaft benötigt einen Kapitalsockel. Sie müssen daher bei Einzug einen Betrag von 500€ pro zu mietenden Quadratmeter als Genossenschaftsanteil einlegen, der Ihnen als Eigentum erhalten bleibt und Ihnen oder Ihren Erben nach Beendigung des Mietverhältnisses nach einer angemessenen Frist zurückerstattet wird.

Bei einer Wohnungsgröße von beispielsweise 45 m² liegt diese Geldeinlage bei 22.500€. Dieses Geld bleibt Ihr Eigentum in voller Höhe.

Verfügen Sie nicht über das nötige Kapital, bietet Ihnen die bundeseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau (KFW-Bank) ein sehr günstiges Programm zum Erwerb von Genossenschaftsanteilen, zu welchem Sie über Ihre Hausbank gelangen können (Link zur KfW).

Ihre Möglichkeiten zur Unterstützung

Uns liegt das soziale und selbstbestimmte Bürgerengagement am Herzen. Wir möchten Sie deshalb zum Engagement ermutigen. Durch anteilige oder vollständige Einlage des Sockelbetrages können sie einem interessierten Menschen den Einzug in das GiA-Haus ermöglichen. Ihr Geld ist somit für einen wohltätigen Zweck angelegt, bleibt jedoch vollständig in Ihrem Besitz.

Vielleicht möchten Sie ja auch eines Tages selbst ins Haus einziehen und schon jetzt Genossenschaftsanteile zeichnen.

Bitte sprechen Sie uns an. Sie können unser Projekt vielfältig unterstützen.

Ermöglichen Sie der Genossenschaft einen größeren Eigenkapitalsockel, so kann dies zur Mietpreissenkung in Zukunft beitragen. Damit können Sie Menschen mit niedrigen Renten unterstützen, auch Teil der Gemeinschaft zu werden.

Flyer 2017

veraltete Daten! Aktuelle Informationen zu Adressen, Namen und Telefonnummern entnehmen Sie bitte unserer Kontaktseite